Persischer Juwelenreis und Joghurt-Hähnchen

 

Zur Gastfreundschaft der Persischen Küche gehört stets, dass schmackhafte Gerichte mit exotischen Gewürzen auf den Tisch kommen. Gesunde Speisen, die kunstvoll angerichtet werden, zieren jede Tafel. Für typisch persische Gerichte werden Reis, Fleisch, Gemüse, Früchte und Kräuter verwendet. Eins der beliebtesten Gerichte ist Hähnchen mit Reis.

Als typische persische Aromen werden beispielsweise Safran, Zimt Kreuzkümmel, Kurkuma, Fenchel, Limette, Pistazien, Mandeln, Rosinen, Berberitzen und Granatapfelkerne für die Köstlichkeiten verwendet.

Heute stelle ich Joghurt-Hähnchen mit Juwelenreis vor. Ein einfaches aber so köstliches Gericht, dass durch die typischen Gewürze eine wunderbar orientalische Ambiancé bekommt. Der Juwelenreis, der seinen Namen durch die wie Edelsteine schimmernden Granatapfelkerne bekommt, fehlt in Persien auf keine Festtafel.

Wer dieses köstliche Gericht ausprobiert, wird es sicherlich nicht nur einmal zubereiten.

Rezept für zwei Personen

Zutaten Reis:

  • 120 g Basmatireis
  • 50 g Butter
  • 2 TL Fenchelsamen
  • 2 TL Kreuzkümmel, ganz
  • ½ TL Safran
  • ½ TL Pimentpulver
  • ½ TL Kardamompulver
  • 1 Zwiebel
  • ½ TL Zimt
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 50 g getrocknete Sauerkirschen
  • 50 g getrocknete Cran-Berries
  • 30 g Mandelplättchen, geröstet
  • 30 g Pistazien, geröstet
  • schwarzer Pfeffer, Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • ½ Zitronen, davon Schale in Julienne geschnitten
  • 3 Tropfen Rosenwasser
  • 1 Granatapfel

Zutaten Hähnchen:

  • 400 g Hähnchenbrust
  • 200 ml Joghurt
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Zimt

Zubereitung:

Basmatireis 10-12 Minuten in gesalzenem Wasser köcheln lassen. Reis danach durch ein Sieb abgießen, zurück in den Topf geben und bei geschlossenem Topf 5 Minuten auf der warmen Herdplatte ausdampfen lassen und beiseite stellen.

Safranfäden in eine mit etwas heißem Wasser gefüllten Tasse geben und auflösen.

Butter in einer Pfanne schmelzen, den Kreuzkümmel und Fenchel dazugeben und 2 Minuten rösten.

Anschließend kommen die Zwiebelwürfel und die anderen Gewürze dazu und dünsten 10 Minuten.

Danach wird der Reis zugefügt und kurz durchgebraten. Jetzt den Safran und das Safranwasser, das Lorbeerblatt, die Zitronenschale zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Früchte und Nüsse zugeben und gut untermischen. Eventuell etwas Wasser zugeben.Pfanne mit einem Deckel verschließen und bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln. Nun die Hitze ausschalten und den Reis bei geschlossenem Deckel nochmals 10 Minuten ruhen lassen.

Jetzt ist der Juwelenreis fertig. Lorbeerblatt entfernen und den Reis auf einer Platte anrichten und mit Granatapfelkernen dekorieren.

Hähnchenbrust waschen, von den Sehnen befreien und trocken tupfen. Aus dem Joghurt, Öl und den Gewürzen eine Marinade zubereiten und die Hähnchenbrust zum Marinieren einlegen. Dabei wenden, so dass die Marinade auf allen Seiten haftet. Mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Ich habe das Hähnchen sogar über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Zum Braten die Hähnchenbrust aus der Marinade nehmen und in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten etwa 7 Minuten goldgelb braten. Die Hähnchenbrust vor dem Servieren in Scheiben schneiden

Ich wünsche einen guten Appetit!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s