Matjesfilet mit milder Rauchnote, Rote Bete, Apfel und Weintrauben

Heute habe ich einen einfachen Salat zubereitet. Salate schmecken immer ob als Beilage, Vorspeise oder Hauptgericht. Und gesund sind sie allemal. Er sollte schnell auf dem Tisch stehen, bunt und frisch sein. Ich habe in meinen Kühlschrank reingeschaut, um zu sehen aus welchen Zutaten ich ihn wohl zaubern könnte. Aha… gestern hatte ich 2 Knollen Rote Bete gekocht und Matjesfilets mit Raucharoma, rote Weintrauben, ein roter Apfel, saure Sahne, Mayonnaise, frischer Dill lagen im Kühlschrank. Rote Zwiebeln befanden sich im Henkelkörbchen, Panko hatte ich auch vorrätig und Gewürze sowieso.

Aus diesen Zutaten zauberte ich eine von tausenderlei Salatvariationen. …und der Salat schmeckte köstlich.

Rezept für 2 Personen

Zutaten:

  • 300g – 400 g Matjesfilet mit Rauchnote
  • 200 g rote Weintrauben
  • 2 große Rote Bete
  • 1 Apfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Mayonnaise
  • 2 EL saure Sahne
  • Dill
  • Panko
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Essig, Öl
  • Etwas Zucker

Zubereitung:

Rote Bete mit Schale in kaltem Wasser waschen, in einen Topf mit Wasser geben und etwa 40 Minuten kochen. Kurz bevor die Kochzeit zu Ende ist wird Salz zugegeben. So bleibt die rote Farbe erhalten. Nach Ende der Kochzeit abkühlen lassen und schälen.

Beim Verarbeiten der Rote Bete Einmalhandschuhe tragen, denn sie färben sehr stark. Mit dem Hobel 12 hauchdünne Scheiben schneiden und die restlichen Rote Bete in Würfel schneiden. Aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und etwas Zucker eine Marinade zubereiten und die Rote Bete damit marinieren.

Den Apfel schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Die rote Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Weintrauben waschen.

Mayonnaise und saure Sahne mischen und in zwei Schüsselchen füllen. Eine Mayonnaise-Mischung mit etwas Rote-Bete-Saft färben. Jede Mischung in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und bis zum Verbrauch in den Kühlschrank legen.

Die Matjesfilets in mundgerechte Stücke schneiden.

Butter in einer Pfanne zerlassen und Panko darin knusprig rösten.

Beim Anrichten 6 hauchdünne Scheiben in einer Reihe überlappend auf den Teller legen. Darauf werden die Fischstücke, Rote-Bete-Würfel, Weintrauben, Apfelwürfel, Zwiebelringe angerichtet. Das rote und weiße Mayonnaise-Gemisch als Tupfen aufspritzen. Knuspriger Panko und frischer Dill  runden meine kleine Komposition ab. Wer mag kann dazu noch ein Stück knuspriges, frisches Brot essen.

Guten Appetit!



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s