Köstliche Tamales mit Zimt und Frischkäse

In der Presse las ich vor einigen Tagen, dass die 28jährige Mexikanerin Daniela Soto-Innes kürzlich von „THE WORLD’S 50 BEST RESTAURANTS“ als weltbeste Köchin ausgezeichnet wurde. Das machte mich neugierig mehr über den Werdegang der jungen Frau zu lesen. Die Spitzenköchin, die Küchenchefin in einem Restaurant in Manhattan ist, trägt von nun an den Titel „WORLD`S BEST FEMALE CHEF 2019“. Von dort aus wurde sie durch ihre kreative mexikanische Küche in New York bekannt.

So kam es, dass ich mich mit einigen ihrer faszinierenden Gerichte befasste, mich in ausgewählte Rezepte und deren Zutaten einlas. Ich entschied mich für das Rezept Tamales mit Zimt und Frischkäse. Alle Zutaten dafür hatte ich zuhause und ich konnte an die Zubereitung gehen. Ich war sehr gespannt.

Tamales, ein traditionelles, uraltes amerikanisches Gericht bereitet man aus einem Maismehlteig zu und füllt sie mit einer herzhaften oder süßen Füllung. Anschließend wird alles in Bananenblätter eingewickelt und gedämpft.

Das Gericht, welches ich mir ausgesucht hatte, wird allerdings nicht in Bananenblätter gehüllt. Es wird in einer Auflaufform, die im Backofen in ein Wasserbad gestellt wird, gebacken.

Zutaten:

• 150 g Maismehl
• 450 g Maiskörner (Konserve)
• 1 TL Backpulver
• ½ TL Salz
• 1 TL Zimt
• 100 g weiche Butter
• 60 g Rohrzucker
• 1 TL Vanilleextrakt
• 200 g Crème fraîche
• 150 g zerbröckelten Frischkäse

Zubereitung:

Backofen auf 160°C vorheizen und eine Backform 20×20 cm einfetten.

Maismehl, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel mischen. Die Maiskörner im Mixer grob pürieren und beiseitestellen.

Butter und Zucker in einer zweiten Schüssel cremig mixen und anschließend das Maispüree sowie die Vanille dazugeben und alles gut verrühren. Nun werden in diese Masse die zuvor verrührten trockenen Zutaten gegeben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig in die gefettete Form einfüllen und glattstreichen. Die Form mit Haushaltsfolie abdecken. Jetzt wird die Backform in eine Auflaufform gestellt. Heißes Wasser in die Auflaufform gießen bis die halbe Höhe der Backform erreicht ist.

Tamales etwa 80 Minuten backen. Nach dem Garprozess bitte die Stäbchenprobe machen.

Frischkäse und Crème fraîche in einer Schüssel gut mischen und wer mag etwas Puderzucker zugeben.

Das Gebäck auskühlen lassen, in Stücke schneiden, auf einem Teller geben und mit einer Nocke der Crème fraîche-Mischung anrichten. Frischkäse krümelig darüber streuen und mit gemahlenem Zimt krönen.

Ein außergewöhnliches, kreatives und köstliches Dessert, welches ich unbedingt mal wieder machen werde.

Guten Appetit!

Anmerkung: Am Original-Rezept habe ich geringfügige Änderungen vorgenommen.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s