Frühlingssüppchen mit Brennnesseln

Brennesselsuppe.JPG

Der Frühling bietet in Wald und Flur zurzeit wieder eine Fülle von frischen Kräutern. Jung, knackig und frisch recken sie ihre zarten Blättchen der Sonne entgegen. Wer hat sich schon mal solch ein köstliches Süppchen gekocht? Die Aromen der frischen Kräuter sind fantastisch. Im Supermarkt kann man diese Köstlichkeiten nicht kaufen. Da heißt es entsprechende Literatur lesen, um Standorte und Jahreszeiten, in denen die Kräuter wachsen zu kennen. Es wachsen in der Natur viele essbare Pflanzen, die ein kulinarisches Mahl ergeben. Seit vielen Jahren befassen wir uns – mein Mann und ich – mit den Geschenken der Natur und besitzen zahlreiche Kräuterbücher, die wir regelmäßig studieren.

Was gibt es Schöneres als von einem Spaziergang in der Natur schmackhafte Kräuter mitzubringen. Und wer jemals diesen Geschmack der Frische und die Vielfalt der Aromen auf der Zunge hatte, wird öfter mal beispielsweise ein Brennnessel-Süppchen kochen. Garantiert! Und keine Angst die Brennnesseln brennen nicht auf der Zunge!

Rezept für 4 Personen

Zutaten:

• 2 Handvoll Brennnesseln
• 1 Handvoll Spinat
• 1 Handvoll Koriander
• ½ Liter Gemüsebrühe
• 2 EL Olivenöl
• 1 EL Butter
• Frühlingszwiebeln
• 200 g Crème fraîche
• Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Brennnesseln, Spinat, Koriander putzen, waschen und trocken schütteln. Zwiebeln in Würfelchen schneiden. In einem Topf Butter und Öl zerlassen, die Zwiebelwürfel, die Brennnesseln, den Spinat und die Korianderblätter kurz anschwitzen. Die Gemüsebrühe einfüllen, aufkochen lassen und kurz bei milder Hitze köcheln lassen. Crème fraîche dazu geben, mit Salz, Pfeffer würzen und das Süppchen abschmecken.

Das Süppchen habe ich mit einem Brennnesselblatt, Hornveilchen, Gänseblümchen und im Mörser zerstoßenem Pfeffer angerichtet.

Guten Appetit!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s