Zitronen-Knusperchen

Zitronenknusperchen

Wie das duftet! Köstlich und sehr verführerisch! In meiner heimischen Weihnachtsbackstube stehen derzeit Mehl, Zucker, Kakao, Vanille, Zitronat, Orangeat, Rosinen, Zimt, Schokolade und viele andere köstliche Zutaten immer griffbereit. Sie verwandeln sich unter geübten Handgriffen in die unterschiedlichsten leckeren Plätzchen. In diesem Jahr hatte ich wieder einen fleißigen Helfer. Kekse in der Adventszeit zu backen und dabei der Weihnachtsmusik zu lauschen, gehört für mich in die schöne Vorweihnachtszeit. Dabei verzichte ich auf ganz bewusst auf Stress und Hektik.

An den Adventstagen sehe ich mir gern die klassischen, alten Märchenfilme an und genieße dabei frisch gebrühten, handgefilterten Kaffee mit selbst gebackenen Plätzchen.

Mitunter eilen meine Gedanken viele, viele Jahre zurück in die Kinderzeit. Längst vergangener weihnachtlicher Zauber ist plötzlich wieder ganz nah. So zum Beispiel sind der Zauber des Lichterglanzes, des Duftes von Pfefferkuchen und einfachem Zuckerwerk, vom Pflaumentoffel – dieser ist ein aus Trockenpflaumen gebasteltes Männlein -, von silbern geschmückten Weihnachtsbäumen, des Kerzenscheines, der knirschenden und funkelnden Schneedecke plötzlich wieder ganz nah. Auch erinnere ich die Hoffnung, dass der Weihnachtsmann eine kleine Puppe mit braunen Haaren bringen möge.

Lange ist`s her aber noch in guter Erinnerung!

Aber nun zum Rezept für meine kleinen, köstlichen Knusperchen mit einem Hauch von Zitrone.

 

Zutaten für die Plätzchen:

  • 250 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 50 g Zitronat, fein gehackt

Zutaten für den Zuckerguss:

  • 1 Päckchen geriebene Zitronenschale
  • 200 g Puderzucker
  • 3 EL Zitronensaft

 

Zubereitung:

Die Zutaten für die Plätzchen gut verkneten, in Folie wickeln und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig dünn ausrollen, mit beliebigen Formen Plätzchen ausstechen, auf die Bleche legen und etwa 10 Minuten im auf 180° C vorgeheizte Ofen backen. Die Gebäckstücke auskühlen lassen.

Puderzucker und Zitronensaft gut verrühren und auf die Plätzchen streichen. Den aufgetragenen Zuckerguss mit etwas geriebener Zitronenschale bestreuen.

Möge sich jeder einen Hauch von weihnachtlicher Romantik wie in Kindertagen auch mit einem uralten Weihnachtslied – „Fröhliche Weihnacht überall tönet durch die Lüfte froher Schall!“ – bewahren. Allen meinen Lesern wünsche ich eine schöne Weihnachtszeit und gutes Gelingen beim Nachbacken der Knusperchen!

Advertisements