Cremiges Kartoffelsüppchen von der blauen „Bleue de la Manche“

 

Kartoffelsuppe von der Bleue de la Manche-001

Kartoffelsorten gibt`s ja viele und zwar festkochende, mehlige, köstliche, Landsorten, Gourmetkartoffeln, Standardsorten, blaue, gelbe, rote, nussig schmeckende, alte Sorten, Neuzüchtungen, Kartoffelraritäten, seltene Sorten und viele andere mehr.

Man kann sie kochen, braten oder als Püree, Auflauf, Kloß, Salat auf die vielfältigste Art zubereiten. Reich an Nährstoffen ist sie schmackhaft, sättigend und preiswert. Kurzum die Kartoffel ist aus unserem Speiseplan nicht mehr wegzudenken.

Von einem Kartoffelhof mit über hundertjähriger Tradition habe ich mir die blaue „Bleue de la Blanche“ bestellt. Die seltene Sorte kam im 16. Jahrhundert nach Europa. Im Norden Frankreichs, der Normandie,  wurde sie seither kultiviert, geriet in Vergessenheit und wird heute wieder angebaut. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass diese Kartoffel äußerst köstlich und cremig ist.   Daraus habe ich ein leckeres Kartoffelsüppchen gezaubert.

 

Rezept für zwei Personen

Zutaten für die Suppe:

300 g blaue Kartoffeln

1 rote Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Stück frischen Ingwer, etwa 1 Zentimeter

50 g fetten Speck

300 ml Gemüsefond

50 ml Sahne

Einige Tropfen Zitronensaft

Etwas Butter

Majoran, Muskat, Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer, Zucker, Ducca- eine geröstete Nuss-Gewürzmischung

 

Zutaten für die Crostinis:

1 Baguette

50 g Gorgonzola

Frische Birnenscheiben

Kräuter

 

Zubereitung:

Speck klein schneiden, Zwiebel und  abziehen und würfeln, Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen.

Eine Kartoffel schälen, in Scheiben schneiden, mit Olivenöl bestreichen, mit grobem Salz bestreuen und bei 180 °C etwa 10 Minuten knusprig backen.

Etwas Butter in einen Topf geben und zerlassen. Darin die Speckwürfel glasig auslassen und Zwiebel kurz dünsten. Kartoffelstücke im Zwiebel-Speckgemisch fünf Minuten braten und den Majoran kurz dünsten.  Anschließend den Fond, die Sahne, das Lorbeerblatt, geriebenen Ingwer, geriebenen Knoblauch zugeben und die Suppe etwa 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.  Die Suppe pürieren und mit  Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat und einigen Tropen Zitronensaft abschmecken.

Milchschaum zubereiten.

Baguette in Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln und im Ofen bei etwa 100 °C auf Backpapier in etwa 5 bis 8 Minuten rösten. Aufpassen, denn die dünnen Scheiben werden schnell zu braun. Crostinis abkühlen lassen. Mit etwas Gorgonzola, frischen Birnenstücken und Kräutern anrichten.

Die Suppe habe ich mit Ducca bestreut und etwas Milchschaum gekrönt. Dazu die Käse-Birnen-Crostinis anrichten und mit Kräutern garnieren. Köstlich!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Cremiges Kartoffelsüppchen von der blauen „Bleue de la Manche“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s