Steak mit Comté-Käse/Möhren-Kartoffel-Specksalat und Petersilienöl

Steak mit Käse an Möhren-Kartoffel-Specksalat mit Petersilienöl.JPG

Heute stelle ich mein Gericht vor, welches ich anläßlich des Thüringer Cookingpokals 2016 zubereitet habe. Mit diesem leckeren Gericht konnte ich mich im Wettbewerb der Hobbyköche Thüringens für das Halbfinale qualifizieren. Das Halbfinale konnte ich ebenfalls für mich entscheiden und kam somit in die letzte Runde des Wettbewerbes. Am 18.06.2016 kochte ich im 4-Sterne-Hotel Dorotheenhof Weimar im finalen Wettbewerb mein Dreigänge-Menü „Fürstliches Menü“ zum 230. Geburtstag der Großfürstin Maria Pawlowna Romanowa. Damit  wurde ich Siegerin und konnte den gläsernen Cookingpokal 2016 in Empfang nehmen. Riesenfreude! Ein bleibendes Erlebnis, das ich mit Sicherheit nicht vergessen werde. Und wer weiss…vielleicht stelle ich mich im nächsten Jahr noch einmal der Herausforderung!

Der Wettbewerb „Thüringens bester Hobbykoch/köchin“ steht unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Thüringen, Frau Birgit Keller. Die Warenkörbe für den Wettbewerb sind jeweils mit Qualitätserzeugnissen aus Thüringen gefüllt.

Auch in diesem Jahr wird der Kochwettbewerb um den Cookingpokal durchgeführt. http://www.cookingpokal.de

Im Wettbewerb habe ich für die Steaks Ziegenkäse verwendet. Das Gericht habe ich in diesem Jahr neu interpretiert und mit Comté-Käse zubereitet. Comté ist ein köstlicher französischer Bergkäse, der seit Jahrhunderten in der Region Franche-Comté  hergestellt wird.

Rezept für 4 Personen

Zutaten für die Steaks:

2 Steaks

100 g Comté-Käse

150 ml Bier

150 ml Cola

Salz, Gewürzmischung eigene Kreation aus Koriander, Pfeffer, Piment, Senfkörner, Khumeli und Chimichurri

 

Zutaten für den Möhren-Kartoffel-Specksalat:

2 große Kartoffeln

2 große Möhren

Grüner Spargel

½ Glas Mayonnaise

Speckwürfel von fettem Speck

Sahne nach Bedarf

Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft, schwarzer Sesam, Schnittlauch

 

Zutaten für die Marinade und den Dip:

2 EL Senf

2 EL Bier

2 EL Creme fraiche

 

Zutaten für das Petersilien-Öl:

1 Bund Petersilie

100 ml Rapsöl

Salz

 

Zubereitung:

Die Steaks waschen und mit Küchenpapier abtupfen. Das Fleisch in jeweils zwei Rechtecke schneiden. In eine Schüssel Bier und Cola geben. Steaks in dieser Mischung eine halbe Stunde oder länger marinieren.

Steaks aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und mit einer Gewürzmischung einreiben. Dazu die Körner von Koriander, Pfeffer, Piment und Senfkörner in eine beschichtete Pfanne geben und rösten. Danach werden die Körner gemörsert und mit Khumeli und Chimichurri gemischt.

Jedes Fleischstück 5 mal quer so einschneiden, dass das Steak unten zusammenhält. Comté-Käse in Stücke schneiden und in die Einschnitte der Brätel stecken.

Senf, Bier und Creme fraiche zu einer Marinade vermischen und von allen Seiten auf das Fleisch streichen. Mindestens eine halbe Stunde marinieren.

Eine Grillschale mit Alufolie auslegen und einfetten. Darauf werden die Steaks ausgelegt und im vorgeheizten Grill oder Backofen bei 200°C etwa 12-15 Minuten gegrillt. Danach die Grillschale dem Ofen entnehmen, mit Alufolie abdecken und 10 Minuten ruhen lassen.

Für den Kartoffel-Möhren-Specksalat Kartoffeln mit Schale und geschälte Möhren kochen. Kartoffeln ausdämpfen lassen und die Schale abpellen. Möhren, Kartoffeln und den blanchierten, grünen Spargel in sehr kleine Würfelchen schneiden und in eine Schüssel geben. Fetten Speck in feine Würfel schneiden und in einer Pfanne auslassen. Die Würfel auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Speckwürfel, den gerösteten schwarzen Sesam, die Mayonnaise, Schnittlauch zu den Kartoffeln, Möhren und dem Spargel geben und alles sorgsam vermischen. Den Salat mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken. Eventuell noch ein wenig Sahne zugeben.

Für das Petersilien-Öl ein Bund Petersilie waschen, trocken schleudern, die Blättchen von den Stielen abzupfen und mit Salz in den Mixer geben, 100 ml Rapsöl zugeben und alles cremig mixen.

Das Gericht hübsch auf einem Teller – wie auf dem Foto – anrichten und einfach genießen.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Steak mit Comté-Käse/Möhren-Kartoffel-Specksalat und Petersilienöl

  1. Christian schreibt:

    Das sieht aber auch wirklich preisverdächtig aus. Meinen Respekt! Ich habe gar nicht gewusst, mit welcher hochkarätigen Köchin ich hier plausche. Das war ja auf den Tag genau vor einem Jahr!

    Liebe Grüße und schönen ersten Jahrestag wünscht
    Christian

    Gefällt mir

  2. dogrusa schreibt:

    Ganz lieben Dank, Christian! Deine Worte und Wünsche sind äußerst liebenswert! Habe mich sehr darüber gefreut. Über vier Distanzen (Vorauswahl, Viertel-,Halb-, und Finale) in einem Wettbewerb zu kochen, fordert dem Hobbykoch einiges ab. Es ist ein bleibendes Erlebnis mit tollen Hobbyköchen, an das ich auch heute noch gern zurückdenke! Wer weiß…vielleicht bewerbe ich mich noch einmal für diesen Wettbewerb für das Jahr 2018.

    Liebe Grüße
    Doris

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s