Europakochen 2016 – Blog-Event zur Europameisterschaft im Fußball

euro_kochen_500x112

Mein Rezept zum Blogevent „Europakochen“ 2016 bei „Aus meinem Kochtopf“

Huhn-Lauch-Pie aus dem Backofen

Ein Rezept aus dem mittelalterlichen Wales.

 

Das kleine Wales stand beim Fußball stets im Schatten seines großen Bruders England. In der Qualifikationsgruppe B konnte sich die Nationalmannschaft von Wales souverän durchsetzen und nahm erstmals in der Geschichte an einer Europameisterschaft teil. Die walisischen Fußballspieler spielten am 06. Juli 2016 im Parc Olympique Lyonnais im Halbfinale gegen die Mannschaft von Portugal.

Das Ergebnis lautete Portugal 2: – Wales 0.

Wales Online schrieb nach dem Spiel:

„Der Traum ist vorbei. Danke, Wales, das war historisch! Das war ein Abenteuer wie keines je zuvor, und alle sind mitgerissen worden. Wie können Worte diesem Abenteuer gerecht werden, bei dem Männer vor Stolz und vor Glück geweint haben? Ab jetzt wird es keine Tränen mehr geben. Diese EM wird für immer in unseren Herzen und Köpfen weiterleben.“

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Die Waliser bemühten sich, ihr kulturelles Erbe zu schützen, indem sie ihre alten Traditionen bewahren. Die walisische Küche ist ein wichtiger Teil dieser walisischen Kultur. Aus diesem Grunde habe ich in diesem Kochwettbewerb ein historisches  Rezept aus dem mittelalterlichen Wales für die walisische Mannschaft gekocht.

Das Gericht entfaltet beim Backen im Ofen wunderbare Aromen, deren Duft sofort verführerisch in die Nase steigt. Huhn-Lauch-Pie ist ein bodenständiges, sehr schmackhaftes  Gericht, welches ihr unbedingt einmal ausprobieren solltet.

Der Thymian gibt dem Ganzen einen unnachahmlichen Geschmack und Duft.

Der Thymian gibt dem Ganzen einen unnachahmlichen Geschmack und Duft.

Rezept für vier Personen

Zutaten für das Ragout:

  • 1 kg Hähnchenschenkel
  • 200 g Schinkenwürfel
  • 2 Stangen Lauch
  • 4 Möhren
  • 1 Zwiebel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Creme fraiche
  • 1 EL Senf
  • 1 Ei
  • Olivenöl, Geflügelfond, Thymianzweige, Salz, Pfeffer, Mehl

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • ½ TL Salz
Huhn-Lauch-Pie

Huhn-Lauch-Pie, ein köstliches und bodenständiges Gericht.

 

Zubereitung:

Für den Teig Mehl, Salz mischen und die kalte, klein gehackte Butter ringsherum verteilen. Mit den Händen werden die Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeitet. Dieser wird anschließend  zu einer Kugel geformt, in Folie gewickelt und für 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt.

Backofen auf 180° C vorheizen.

Möhren schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Lauch waschen, putzen und in schmale Ringe schneiden. Blättchen von den Thymianzweigen abstreifen. Hähnchenkeulen enthäuten und das Fleisch in Würfel schneiden.

Knoblauch fein hacken und in einer Pfanne anschwitzen, Hühnerfleisch, Schinkenwürfel zugeben und etwas anbraten. Möhrenscheiben und Lauch zugeben und weiter kurz anbraten. Etwas Mehl (etwa 1 EL) überstäuben und Geflügelfond angießen. Mit Salz, Pfeffer, Thymianblättchen abschmecken und etwa zehn Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Zum Schluss wird Creme fraiche und der Senf untergerührt.

Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und Kreise ausschneiden. Ofenfeste Förmchen mit dem Ragout  füllen und je einen Teigkreis obenauf legen. Förmchen am Rand mit Eiweiß bestreichen und die Teigränder gut fest drücken. In die Mitte der Teigfläche ein kleines „Abzugsloch“ schneiden. Ringsherum mit kleinen Teigstücken eine Verzierung anbringen. Teigfläche mit Eigelb bestreichen, mit Thymianzweigen belegen und  etwa 30 Minuten goldgelb backen.

Huhn-Lauch-Pie aus dem Backofen

Ein Rezept aus dem mittelalterlichen Wales.

Advertisements

2 Gedanken zu “Europakochen 2016 – Blog-Event zur Europameisterschaft im Fußball

    • dogrusa schreibt:

      Hallo, lieber Peter,
      herzlichen Dank für Dein Kompliment.
      Das freut die Köchin sehr! 🙂 Es hat mir viel Spaß gemacht
      mich an Deinem Event zu beteiligen. Danke für diese Möglichkeit.

      Herzliche Grüße von Doris

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s